Dresden erinnert

Dresden erinnert

Dresden erinnert an das Leid der Zivilbevölkerung und die Zerstörung seiner historischen Innenstadt durch die Bombenangriffe vom 13. bis 15. Februar 1945.

Karin Wilke, bildungspolitische Fraktionssprecherin erklärt:

„Die Zerstörung Dresdens war der Höhepunkt gezielter Flächenbombardements der Engländer und Amerikaner gegen die deutsche Zivilbevölkerung im Zweiten Weltkrieg.

Das Ziel der Bomberverbände hatte keine kriegsentscheidende Bedeutung, sondern galt der todbringenden Zerstörung der historischen Innenstadt Dresdens, eine der wichtigsten Kulturstädte Europas.
Selbst britische Historiker bezweifeln die militärische Notwendigkeit der Angriffe, zumal die geringe Militärindustrie in den Außenbezirken angesiedelt war.

Daher ist es wichtig, am 13. Februar der Zehntausenden Toten zu gedenken.
Aber auch der Menschen, vor allem der Trümmerfrauen, die nach der Vernichtung Dresdens die Stadt mühevoll wieder aufgebaut haben. Wer wie die Grünen versucht, Trümmerfrauen-Denkmäler zu verhindern oder sogar zu schleifen beweist, dass der Hass auf die eigenen Bürger bereits pathologisch ausgeprägt ist.“

2018-02-13T16:59:40+00:00 Februar 13th, 2018|

Leave A Comment

Landesgeschäftsstelle

z.H. Frau Obeck
Postfach 1109
21355 Bardowick
Telefon: 04131 – 6030190
Fax: 04131 – 7990223
E-Mail: info@afd-niedersachsen.de

 

Bankverbindung

Sparkasse Osnabrück
Kontonummer: 1551386541
Bankleitzahl: 26550105
IBAN: DE77265501051551386541
BIC: NOLADE22XXX

Facebook